Inhalts-Übersicht                                Bildershows
Sitemap                                               Slideshows

Das Bambus-Lexikon     
   Die Bambus-Enzyklopädie
     The Bamboo Lexicon
       Le Lexique de Bambou

Fargesia nitida 'Taibashan 1': Arrow Bamboo

Chinese Name: 箭竹属 jian zhu shu - Arrow Bamboo -
Alter Name: Fargesia Spez. 'Taibaishan 1'
Vorläufig bestimmt durch Demoly als Fargesia qinlingensis. Die Bestimmung scheint falsch zu sein .
Mount Taibai liegt süd-westlich von Xian in der Shaanxi Provinz. Mit einer Höhe von 3700 Meter ist es der höchste Berg im östlichen China.

Fargesia Spez. 'Taibashan'

Fargesia qinlingensis T. P. Yi & J. X. Shao, J. Bamboo Res. 6(1): 42. 1987.

秦岭箭竹 qin ling jian zhu= Qinling Bambus

Rhizome neck 3–9 cm, 0.4–1.2 cm in diam. Culms 1–3.3 m, 0.4–0.9 cm in diam.; internodes terete, 4–16 cm, initially densely white powdery, glabrous; wall 1–2 mm thick, pith membranous; supra-nodal ridges level or weakly prominent; sheath scar prominent. Branches 4–10 per node; buds oblong, densely gray-brown pubescent, margins light brown ciliate. Culm sheaths persistent, yellowish, narrowly triangularly rounded, much longer than internodes, thinly leathery, sparsely brown setose, rarely glabrous, longitudinal ribs prominent, margins deciduously ciliate; auricles readily deciduous, falcate; oral setae few, erect or slightly curved, light brown, 4–5 mm; ligule inclined, truncate, ca. 1.5 mm, apex fissured and with erect, light brown cilia 2–4 mm; blade reflexed, initially erect, linear or linear-lanceolate, glabrous or initially pilose proximally. Leaves 4 or 5 per ultimate branch; sheath glabrous; auricles purple or light purple-brown, ovate or elliptic; oral setae white-gray, short; ligule arcuate, ca. 1 mm, margins white-gray ciliolate; blade lanceolate or narrowly lanceolate, 2–9 × 0.4–1 cm, both surfaces glabrous, secondary veins 3- or 4-paired, transverse veins distinct, base cuneate, margins spinescent-serrulate. Inflorescence unknown. New shoots May–Jun.

1000–1200 m. South Shaanxi.

This species is an important source of food for the giant panda.
Black and white drawing

Describtion at KEW klick here

Bambus:Fargesia nitida 'Taibashan 1':  Arrow Bamboo

Die Blätter sind leicht gedreht

Fargesia Spez. 'Taibashan 1' / Fargesia qinlingensis?

Bambus:Fargesia nitida 'Taibashan 1':  Arrow Bamboo

Pflanze im 4.Jahr Nähe Hannover

Heigh: 1-3,5 m. Diameter 0,4 -1,0 cm. Internodes 4-16 cm.
Distribution: China, Shaangxi Province. Foping Xian,  at 1100-2500 m altitude.
Describtion: Culm pruinose when young. Culms annulus flat. Sheat annulus convex: sheat purplish grenn when young, triangular elliptic. Thin coriaceous, sparsely covered with brown setae. 10-35 cm long, with light browncilia on margin: sheat auricles falciform. Having 7-16 light brown cilia, about 5 mm long: sheat ligule grayish brown, truncate or slightly concave, slant, 1,5 mm high, tip incised, with light brown erect cilia: lower sheat blade narrow traingular, upper ones linear or linearly lanceola, green, flat, 0,5-9 cm long: sheat top a little narrow. 4-10 twigs on each node, slanting upward, 3-7 twigs, leaf ausicle purple or purplish brown, oval, 9-15 cilia on margin, leaf blade lanceolate or narrow lanceolate, 2-9 cm long, 0,4-1 cm wide. A feeding plant for giant panda.

Describtion from RBG Kew and from China

Bericht über Fargesia qinlingensis bei Springer LinK

Report from Fargesia qinlingensis by CNRS and by Springer Link and by ESA Canada
Höhe:2,00 bis 3,00 m (. Eventuell etwas höher.)
Halme:anfangs bemehlt, grün, leicht bläulich, auch im Schatten rötlich bis dunkelrot ausfärbend
Blätter:mittelgün, schmaler als bei Nitida, länglich
Wuchs:dünne, in der oberen Hälfte bogig, im Alter leicht bogige Spitzen
Standort:halbschattig bis sonnig, im Küstenbereich auch vollsonnig
Winterhärte:-18° bis -25°gechätzt. Es liegen noch keine ausreichenden Erfahrungswerte für Deutschland vor. Auf Grund des Herkunftsgebietes sollte dieser Kultivar winterhärter oder ebenso winterhart wie Nitida sein.
Platzbedarf:Ø ab 1,00 m, dann müssen Sie aber laufend abstechen.
Verwendung:ein dekorativer Kultivar für kleinere Gartenteile, sehr pflegeleicht als Kübelpflanze
Bemerkungen:Eine wunderschöne kleiner bleibende Fargesia.

Lieferbar bei www.kimmei.com

Fagesia qinlingensis

Mein erster Besuch 2003 im Taibashan Naturreservat war leider vom Pech verfolgt. Eine sehr umständliche Fahrt von Chengdu über mehrere Stationen mit Linienbussen nach Hangzong. Die Fahrt von Hangzong mit einem Travelbus zum Taibai Shan dauerte 2 Tage. Der klapprige Bus blieb nach 3 Stunden Fahrt Nähe der Kleinstadt Liaba mit einem Motorschaden liegen. So blieb mir leider nur 1 kurzer Tag für den Besuch des riesigen Reservats mit mehr als 55 Hektar. Leider wurde meine Kamera beim Umsteigen auf einen kleinen LKW so stark beschädigt, dass sie nicht mehr zu gebrauchen war. Ich war schon froh, dass ich meinen Flieger für den Rückflug von Chengdu nach Shanghai überhaupt noch erreicht habe. Es ist in China imer noch ein Problem die internationalen Flüge umzubuchen.
So hoffe ich auf mehr Erfolg 2008 oder 2009.

Mehr über das Naturreservat um den Taibai Shan finden Sie hier und hier

Bambus:Fargesia nitida 'Taibashan 1':  Arrow Bamboo

Fargesia qinlingensis ...

Bambus:Fargesia nitida 'Taibashan 1':  Arrow Bamboo

durch Demoly bestimmt.

Bambus:Fargesia nitida 'Taibashan 1':  Arrow Bamboo

Mein erster Besuch 2003 im Taibashan Naturreservat war leider vom Pech verfolgt. Eine sehr umständliche Fahrt von Chengdu über mehrere Stationen mit Linienbussen nach Hangzong. Die Fahrt von Hangzong mit einem Travelbus zum Taibai Shan dauerte 2 Tage. Der klapprige Bus blieb nach 3 Stunden Fahrt Nähe der Kleinstadt Liaba mit einem Motorschaden liegen. So blieb mir leider nur 1 kurzer Tag für den Besuch des riesigen Reservats mit mehr als 55 Hektar. Leider wurde meine Kamera beim Umsteigen auf einen kleinen LKW so stark beschädigt, dass sie nicht mehr zu gebrauchen war. Ich war schon froh, dass ich meinen Flieger für den Rückflug von Chengdu nach Shanghai überhaupt noch erreicht habe. Es ist in China imer noch ein Problem die internationalen Flüge umzubuchen.
So hoffe ich auf mehr Erfolg 2008 oder 2009.

Mehr über das Naturreservat um den Taibai Shan finden Sie hier und hier



Druckversion der Seite:http://www.bambus-lexikon.de/fargesia-taibashan1.html

Das Bambus-Lexikon wurde 2005 als frei zugängliche Datenbank nach meiner Idee erstellt und erarbeitet. Das Bambus-Lexikon wird von mir laufend aktualisiert. Mit diesen Webseiten und den Bambusinformationen möchte ich meine mehr als 35 jährigen Bambuserfahrungen, mein Wissen und alle von mir gesammelten Daten und eigene Erfahrungen aus dem In- und Ausland an die vielen Pflanzenfreunde weitergeben, um den Bambus in unseren Breiten noch populärer zu machen und seine vielseitige Verwendbarkeit einer breiten Öffentlichkeit vermitteln. Mein Lexikon erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und ist kein Wissenschaftliches Werk.
Die Inhalte der Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte und Hinweise kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Anbieter der Seiten jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.
Die angegebenen Werte (Höhe, Winterhärte etc.) sind Durchschnittswerte, die je nach Standort erheblich voneinander abweichen können und gelten nicht für Bambus im Kübel. So wird ein Phyllostachys vivax 'Aureocaulis' im norddeutschen Küstenbereich und Dänemark selten über 5 Meter hoch, während diese Sorte z. B. in Süd-West-Deutschland bereits nach ein paar Jahren diese Höhe erreicht. In den wärmeren Regionen unseres Landes schon nach ca. 7 Jahren mehr als 8 Meter hoch sein kann.
Über Mitarbeit, Anregungen, Ergänzungen, Erfahrungswerte, Pflanzendaten und Bilder, aber auch über Kritik, bin ich jederzeit dankbar. Sollten Sie mir Bilder per Email senden,  so geben Sie damit gleichzeitig Ihr Einverständnis für eine Veröffentlichung auf diesen Seiten. Bitte per Email senden an : FV@Bambus-Lexikon.de
Mein Dank geht an 1. Stelle an meine liebe Frau, ohne deren Geduld, Liebe und Verständnis es für mich nicht möglich gewesen wäre, die riesige Datenmenge in das Web zu stellen. / Last but for sure the more imporant, I would like to thank my wife. She is my love, my best friend and so much more... Without her understanding, patience , love , it wouldn't have been possible for me to put together  this huge amount of data in the web. THANK YOU Angel. / Mes remerciements s’adressent en premier lieu à ma chère femme, sans sa patience, son amour et sa compréhension, il n’aurait pas été possible pour moi de mettre en ligne cette immense quantité de données.
Ich habe bis 2009 in meiner Freizeit mehr als 8500 Stunden am PC verbracht und besonders in den Wintermonaten, Abend für Abend (häufig bis zum frühen Morgen) und fast das ganze Wochenende, oft auch ungeduldig und schimpfend (wenn der Computer mal wieder seine Macken hatte) am PC verbracht!

Für die Überlassung vieler guter Fotos geht mein besonderer Dank an Daniel Kunz aus der Schweiz. Für die Bereitstellung einiger Fotos bedanke ich mich bei den Bambusfreunden im In- und Ausland. Das Bambus-Lexikon ist ein privates, frei zugängliches Lexikon.

Sollten Sie mir ein Nachricht mit Bildern zusenden, so geben Sie mit damit Ihr Einverständnis zur anonymen Veröffentlichung im Bambus-Lexikon.

Copyright: Sämtliche Inhalte, Design, inklusive aller Bilder und Bildershows sind urheberechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt bei mir.
Eine Verwendung von Texten, Bildern und anderen Informationen ist grundsätzlich untersagt. Für eine Weiterverwendung benötigen Sie meine Zustimmung.

© All text and photos are protected by copyright. No unauthorized copy and use permitted in other media. fv@bambus-lexikon.de

Fred Vaupel im Frühjahr 2005

 


 
 

Bambustage in Lehrte-Steinwedel


vom 2. - 9. April 2009


Feiern Sie mit uns in den Frühling.

MO-FR 10-18.30 Uhr
SA 10-16 Uhr
SO 5. April: Schautag von 11-16 Uhr

• Bambuspflanzen in großer Vielfalt •
• Neue Buddhafiguren aus verschiedenen Materialien •
• Tolle Accessoires und Ideen aus Bambus und Granit •

ausblenden