Inhalts-Übersicht                                Bildershows
Sitemap                                               Slideshows

Das Bambus-Lexikon     
   Die Bambus-Enzyklopädie
     The Bamboo Lexicon
       Le Lexique de Bambou

                                               35 Jahre Bambus im März 2013   
Auf 1250 Seiten mit 14000 Bildern Informationen über Bambus / At 1250 pages with 14000 images about bamboo / À 1250 pages avec 14.00 images sur le bambou (1. Januar 2014)

Bambusinformationen: Sie können im Feld Suchen/Search ein Thema oder ein Begriff eingeben, um so schneller an das Zeil zu gelangen. Beispiele für eine Suche: suchen Sie nach Bambusinformationen und Bilder von einem Bambus ohne Ausläufer, dann geben Sie horstig oder keine Ausläufer ein. Wünschen Sie Information zu Bambus im Kübel, so geben Sie entweder Kübel, besser aber Kübelpflanze ein. Möchten Sie eine Bambushecke anlegen, dann geben Sie Bambushecken ein usw. Anschließend wählen Sie aus den  Berichten und Artikeln Ihr spezielles Thema aus. So finden Sie in meinem Bambuslexikon in der Regel immer eine Antwort auf Ihre Fragen. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass ich aus Mangel an Zeit allgemeine Fragen in meinem privaten Lexikon nicht beantworten kann. Sollten Sie spezielle Fragen haben, so schicken Sie mir eine Email  fv@bambus-lexikon.de  Für eine größere Bildansicht klicken Sie in das Bild / Click on the photo to see larger image.

Druckansicht der Seite
Die unter Alle Bambusarten / all bamboo species rot markierten Pflanzen können Sie für Deutschland verwenden.

Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

- Spectabilis Bambus -
Chin. Name: Jingxian Yuzhu

Japanese name: Kinjougyoku chiku

Chinese name: Jin xiang yu zhu.

English name: Green-grooved bamboo, Green-grooved yellow-culmed bamboo, Green sulcus yellow bamboo, Red-culmed bamboo (sun-exposed), Yellow groove bamboo

French name: Bambou à tiges dorées et cannelures vertes, Bambou à jeunes pousses rouges

Verbreitungsgebiet / distribution from Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis':
Yuntai Shan (Berg) im Norden der Jiangsu Province on the sea and in the district by Lianyungang, Zhejiang Province, China.
Wurde erst / developed 1974 in the Yuntai Mountains entdeckt.

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

2 phantastische Aufnahmen

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

von Daniel Kunz

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Austriebe Anfang April 2010 Nähe Toulouse

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Foto H. G. Staudt: Austrieb im Mai 2010

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Halmabschnitt mit neuem Zweig

'Spectabils' als Straßenbegleitgrün.

Der Bestand wird jährlich Anfang Mai zurückgeschnitten.

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Gepflegte Anlage in Anji, China.

Beschreibung und Informationen von Phyllostchys aureosulcta cv. Spectabilis:

Seit Mitte der 90er Jahre kommen einzelne Halme in Blüte, die bisher keine Samen ansetzten. Die Wüchsigkeit wurde bisher nicht beeinflusst. Es ist nicht bekannt, dass eine gut eingewachsene Pflanze durch die 'Scheinblüte' abgestorben ist. Allerdings sind schon einige Kübelpflanzen abgestorben. Seit 2008 häufen sich die Meldungen von Blüten an einzelnen Halmen dieser Sorte.

Höhe:4,00 bis 7,00 m (China: bis 8 m.)
Halme:neue Halme etwas rauh, zitronengelb, in der Sonne rötlich bis rot ausfärbend, Sulcus grün, im Alter grüne Streifen im Sulcus, untere Internodien oft zick-zack-förmig gebogen, bis 4 cm Ø, dekorativer Austrieb. Alte Bestände haben in Deutschland schon mehr als 9 m Höhe erreicht.
Blätter:grün, glänzend, mit vereinzelten weißen Streifen. Kleine Pflanzen sind bis zum Boden belaubt
Wuchs:aufrecht, Spitze überhängend, Ausläufer
Standort:sonnig bis halbschattig, geschützt
Winterhärte:-18° bis -24°
Platzbedarf:ab 10,00 m²
Verwendung:Der Platzbedarf richtet sich auch nach dem Standort, denn in wärmeren Regionen können die Phyllostachys doppelt so schnell wachsen, wie z. B. in Schleswig-Holstein, Nordniedersachsen oder Dänemark.

Solitär, Sichtschutz, Hain, Hecke, formierte Hecke.
Bemerkungen:Einführung: Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis' wurde erstmalig 1987 durch einen Hinweis von Riedelsheimer von Eberts eingeführt.
Erst nach mehr als 20 Jahren wurde mir klar, dass von diesem weit verbeiteten Bambus viele, teilweise sehr unterschiedliche Klone, in Umlauf sind. Ein Typ erreicht nur 5 m Höhe, der wüchsigste Klon 8-9- Meter Höhe. Die Klone sind unterschiedlich winterhart.
Sprossen essbar.
Seit Mitte der 90er Jahre kommen einzelne Halme in Blüte, die bisher keine Samen ansetzten. Die Wüchsigkeit wurde bisher nicht beeinflusst. Es ist nicht bekannt, dass eine gut eingewachsene Pflanze durch die 'Scheinblüte' abgestorben ist. Allerdings sind schon einige Kübelpflanzen abgestorben.
 
Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Leuchtend gelbe Halme mit grünen Sulcus.

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Nodie am neuen Halm Ende Juni ...

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

4 Wochen später.

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Der Bestand ist in 2/3 der Höhe locker mit einem verzinkten Draht gebunden. So stützen sich die Halme gegenseitig und kein Halm liegt am Boden.

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Die selbe Pflanze Anfang Juli 2010 in der Abendsonne...

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

und Ende August 2011 ..

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

und im September 2014 Höhe 7 m. Der Solitär wird nicht zusätzlich gewässert!.

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Absoluter Sichtschutz mit 6 Meter Höhe Innenansicht ...

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

2010 in Hannover, Außenansicht.

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Fläche vorher. Kahl und einsehbar.

Gelungene Gestaltung mit 'Spectabilis'.

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

2009 im Odenwald ...

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

..mit autom. Bewässerung

20 Jahre alter Bestand in Frankreich bei Fam. Mion Nähe Reims

20 year old plant in the garden of family Mion near Reims, France. 

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Höhe 6 m, Halmdurchmesser 3,2 cm / 6 m height with 3,2 diacentimeter.

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Jardin du Clos de Saint Saturnin in the nord east of France

Besonders dekorative Halme

Bei optimalen Wachstumsbedingungen entstehen bei einigen Arten/Sorten,besonders bei den Formen von Ph. aureosulcata,  häufig Stauchungen oder Krümmungen der Halme, die sehr auffällige und dekorative Formen bilden. 
Das beruht auf Folgendem: Die noch weichen Neuhalme schieben sich bei optimalen Bedingungen so schnell in 'den Himmel', dass sie durch ihr Eigengewicht zusammengedrückt (gestaucht) werden oder sich zur Seite (häufig bis fast zum Boden) neigen. Jeder Bambushalm hat aber das Bestreben (aus seiner Erbanlage), senkrecht zu wachsen. Der Halm richtet sich also langsam wieder auf, wächst dabei weiter in die Höhe und härtet aus. Aus diesen verschiedenen Wachstumsrichtungen ergeben sich die eigenartigen Zick-Zack-Strukturen, die sich im unteren Bereich mancher Halme bilden.

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Immer wieder schön ..

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

mit prägnanten Halmen.

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'
Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'
Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Wunderschöne Halme.

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

3 Jahre alte Halme von 'Spectabilis' und Bestand Nähe Bremen 2008. 2011 Nähe London. Gemütliche Einfach nur schön.

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Dekorative Halme

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Hoher Sichtschutz

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Solitärs in England.

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Lauschiges Plätzchen

Blüte an Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

1993 entdeckte ich die erste Blüte an einem Bestand von Spectabilis in Hamburg. Seit dieser Zeit gibt es in Europa Blühmeldungen an diesem Kultivar. Bis 2009 kamen deutschlandweit anscheinend nur vereinzelte Halme in Blüte. Bereits im 3. Jahr waren an den Pflanzen keine Blüten mehr zu entdecken. Die Blüte scheint die Wüchsigkeit nicht zu beeinflussen. Bis 2009 konnte ich keine Samen ernten.
Es scheint sich um eine Scheinblüte zu handeln.

 

 

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'
Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'
Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Blüten an 2 Halmen von Spectabilis

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

an einem Bestand Nähe Hannover 2007

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Farbenvielfalt einer Blüte.

Spectabilis im Frühjahr 2008 Nähe Heidelberg

Nähe Heidelberg treibt 'Spectabilis' bereits ab Ende April neue Halme. Die neuen Halme wachsen häufig bogig, besonders an wärmeren Standorten. Die rote Ausfärbung steht in gutem Kontrast zu dem klaren Gelb der Neuhalme.

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

In der Sonne färben ...
Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

die neuen Halme rot aus.
Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Die rote Färbung verschwindet zum Herbst wieder.

Spectabilis in meinem Privatgarten Nähe Hannover

Gerade und fast senkrecht stehen die Neuhalme von Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'  mit den zartgrünen, neuen Blättern im abendlichen Licht. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt um noch einmal kräftig zu düngen.
Dieser Solitär steht Nähe Hannover auf einer Fläche von 2,50 x 3,00 m, wird laufend abgestochen und trotzdem breiten sich einige Rhizome unter der Pflasterung aus.

Ausläufer treibende Bambusarten, besonders die Phyllostachys, sollten nie ohne Rhizomsperre gepflanzt werden. Denken und planen Sie im Voraus und wählen Sie die Fläche nicht zu klein, denn was machen Sie sonst in 10 oder gar 15 Jahren mit den Pflanzen? In kleineren Gärten sollten Sie lieber nur einen Phyllostachys auf 20 m² pflanzen, als 3 oder gar 5 Arten/Sorten auf zu kleinen Flächen mit 10 Quadratmeter.

Spectabilis lässt sich in Norddeutschland auch auf kleineren Flächen kultivieren. Die abgebildete Pflanze wurde 2002 gepflanzt und iwird an 2 Seiten durch eine Mauer mit Fundamenten und an den anderen 2 Seiten durch ein Rhizomsperre begrent. Die Fläche beträgt nur 12 Quadratmeter, aber ich steche jährlich alle Halme außerhalb des Solitärs ab und grabe jährlich die neuen Rhizome aus.

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Neue Halme in der Abendsonne Anfang Juni 2008

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Halme Ende Juni 2008

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Ende Juni 2009

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Austrieb ab Mitte Mai

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

bis Ende Juni

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Je nach Standort

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'
Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Die geneigte Spitze richtet sich

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

wieder auf. Dabei ent-

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

stehen dekorat. Formen

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Rote Ausfärbungen

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

an sonnigen Standorten

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Zweige klappen aus

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Standort ohne Sonne

Spectabilis an unterschiedlichen Standorten

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'
Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'
Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Von der Sonne rötlich ausgefärbte Halme

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'
Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Vollsonniger Standort in Erfurt

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Solitär in Saxdorf Nähe Dresden

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

In Anji, China

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Gelungene Gestaltung

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

in Hannover

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Im Anji Bamboo Garden, China mit 8 m Höhe

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Solitär an der Bergstraße

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Von der Sonne verfärbte Halme an der Ostsse (intensivere UV-Srahlung)

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis' 2009 Nähe Toulouse

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'
Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'
Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Schöne Fotos von Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Halmscheidenzunge mit bewimperten Öhrchen

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Halmscheide am neuen Halm

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Halmabschnitt mit leichtem Bogen

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Halme mit Schnee

'Spectabilis' 4-2010 in Beijing

Bambus:Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis'

Foto von Shoe-li Chou Beijing


Druckansicht der Seite
 

Das Bambus-Lexikon wurde 2005 als frei zugängliche Datenbank nach meiner Idee erstellt und erarbeitet. Das Bambus-Lexikon wird von mir laufend aktualisiert. Mit diesen Webseiten und den Bambusinformationen möchte ich meine mehr als 35 jährigen Bambuserfahrungen, mein Wissen und alle von mir gesammelten Daten und eigene Erfahrungen aus dem In- und Ausland an die vielen Pflanzenfreunde weitergeben, um den Bambus in unseren Breiten noch populärer zu machen und seine vielseitige Verwendbarkeit einer breiten Öffentlichkeit vermitteln. Mein Lexikon erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und ist kein Wissenschaftliches Werk.
Die angegebenen Werte (Höhe, Winterhärte etc.) sind Durchschnittswerte, die je nach Standort erheblich voneinander abweichen können und gelten nicht für Bambus im Kübel. So wird ein Phyllostachys vivax 'Aureocaulis' im norddeutschen Küstenbereich und Dänemark selten über 5 Meter hoch, während diese Sorte z. B. in Süd-West-Deutschland bereits nach ein paar Jahren diese Höhe erreicht. In den wärmeren Regionen unseres Landes schon nach ca. 7 Jahren mehr als 8 Meter hoch sein kann.
Über Mitarbeit, Anregungen, Ergänzungen, Erfahrungswerte, Pflanzendaten und Bilder, aber auch über Kritik, bin ich jederzeit dankbar. Sollten Sie mir Bilder per Email senden,  so geben Sie damit gleichzeitig Ihr Einverständnis für eine Veröffentlichung auf diesen Seiten. Bitte per Email senden an : FV@Bambus-Lexikon.de
Mein Dank geht an 1. Stelle an meine liebe Frau, ohne deren Geduld, Liebe und Verständnis es für mich nicht möglich gewesen wäre, die riesige Datenmenge in das Web zu stellen. / Last but for sure the more imporant, I would like to thank my wife. She is my love, my best friend and so much more... Without her understanding, patience , love , it wouldn't have been possible for me to put together  this huge amount of data in the web. THANK YOU Angel. / Mes remerciements s’adressent en premier lieu à ma chère femme, sans sa patience, son amour et sa compréhension, il n’aurait pas été possible pour moi de mettre en ligne cette immense quantité de données.
Ich habe bis 2009 in meiner Freizeit mehr als 8500 Stunden am PC verbracht und besonders in den Wintermonaten, Abend für Abend (häufig bis zum frühen Morgen) und fast das ganze Wochenende, oft auch ungeduldig und schimpfend (wenn der Computer mal wieder seine Macken hatte) am PC verbracht!

Für die Überlassung vieler guter Fotos geht mein besonderer Dank an Daniel Kunz aus der Schweiz. Für die Bereitstellung einiger Fotos bedanke ich mich bei den Bambusfreunden im In- und Ausland. Das Bambus-Lexikon ist ein privates, frei zugängliches Lexikon.

Sollten Sie mir ein Nachricht mit Bildern zusenden, so geben Sie mit damit Ihr Einverständnis zur anonymen Veröffentlichung im Bambus-Lexikon.

Copyright: Sämtliche Inhalte, Design, inklusive aller Bilder und Bildershows sind urheberechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt bei mir.
Eine Verwendung von Texten, Bildern und anderen Informationen ist grundsätzlich untersagt. Für eine Weiterverwendung benötigen Sie meine Zustimmung.

© All text and photos are protected by copyright. No unauthorized copy and use permitted in other media. fv@bambus-lexikon.de

Fred Vaupel im Frühjahr 2005

 


 
 

Bambustage in Lehrte-Steinwedel


vom 2. - 9. April 2009


Feiern Sie mit uns in den Frühling.

MO-FR 10-18.30 Uhr
SA 10-16 Uhr
SO 5. April: Schautag von 11-16 Uhr

• Bambuspflanzen in großer Vielfalt •
• Neue Buddhafiguren aus verschiedenen Materialien •
• Tolle Accessoires und Ideen aus Bambus und Granit •

ausblenden