Inhalts-Übersicht                                Bildershows
Sitemap                                               Slideshows

Das Bambus-Lexikon     
   Die Bambus-Enzyklopädie
     The Bamboo Lexicon
       Le Lexique de Bambou

                                               35 Jahre Bambus im März 2013   
Auf 950 Seiten mit 13100 Bildern Informationen über Bambus / At 950 pages with 13100 images about bamboo / À 950 pages avec 13.100 images sur le bambou (1. Januar 2013)

Bambusinformationen: Sie können im Feld Suchen/Search ein Thema oder ein Begriff eingeben, um so schneller an das Zeil zu gelangen. Beispiele für eine Suche: suchen Sie nach Bambusinformationen und Bilder von einem Bambus ohne Ausläufer, dann geben Sie horstig oder keine Ausläufer ein. Wünschen Sie Information zu Bambus im Kübel, so geben Sie entweder Kübel, besser aber Kübelpflanze ein. Möchten Sie eine Bambushecke anlegen, dann geben Sie Bambushecken ein usw. Anschließend wählen Sie aus den  Berichten und Artikeln Ihr spezielles Thema aus. So finden Sie in meinem Bambuslexikon in der Regel immer eine Antwort auf Ihre Fragen. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass ich aus Mangel an Zeit allgemeine Fragen in meinem privaten Lexikon nicht beantworten kann. Sollten Sie spezielle Fragen haben, so schicken Sie mir eine Email  fv@bambus-lexikon.de  Für eine größere Bildansicht klicken Sie in das Bild / Click on the photo to see larger image.

Druckansicht der Seite
Die unter Alle Bambusarten / all bamboo species rot markierten Pflanzen können Sie für Deutschland verwenden.

Bambus schneiden und formieren

Hecken- und Formschnitt an Bambuspflanzen:
Fargesia incl. Gartenbambus, Phyllostachys, Pleioblastus, Pseudosasa, Sasa und andere.

Bambus schneiden oder formieren

Das Beschneiden und Formieren an den Sorten von Fargesia murielae, bekannt als Gartenbambus, aber auch bei anderen Fargesia Arten und Sorten, wird für mich immer mehr zu einer vergnüglichen Nebenbeschäftigung.

Aus Platzmangel habe ich 2005 mehrere der vielen, mehr als 15 Jahren alten, teilweise 3 m hohen und auch weit überhängenden Sämlinge einfach abgeschnitten und war überrascht bzw. sehr erstaunt, wie auch die schlechteren Sämlingstypen (die Unikata sind nicht vermehrungswürdig) kompakt und buschig, teilweise sogar wüchsiger wurden.

Inzwischen gefallen mir die leicht formierten Pflanzen teilweise wesentlich besser als kleinere, weit überhängende oder große Solitärs.
Die Pflanzen werden durch den Schnitt nicht nur buschiger und blickdicht,  sondern beanspruchen in der Regel nur 1/4 des normalen Platzes. Außerdem geben sie dem Garten oder Gartenteil einen besonderen Charme.
Auch bei der Kübelpflanzenhaltung gibt der natürliche Schnitt und auch der Formschnitt besonders bei den Fargesien ein dekorativeres Erscheinungsbild.
Durch den Schnitt bildet sich eine viel dichtere Blattmasse aus d. h. absolut blickdicht und bis zum Boden belaubt.

Der richtige Zeitpunkt ist im zeitigen Frühjahr, bevor der Bambus neue Blätter treibt.

Verjüngung bei älteren Bambussolitärs oder Bambushecken:

Auch hier ist der beste Zeitpunkt das zeitige Frühjar, bevor die Pflanzen wieder 'zum Leben erwachen'.
Eine Verjüngung bei älteren Fargesia Solitärs, die zu hoch oher zu breit geworden sind ist ohne Probleme möglich. Entweder beschneiden Sie mit einer Heckenschere, dann bekommt die Pflanze eine gleichmäßige Form. Oder Sie schneiden mit einer Gartenschere (Rosenschere) die Halme in unterschiedlichen Höhen ab. Schneiden immer 1 cm über dem Konoten, also der Verzweigung. So behält die Pflanze ihren natürlichen Wuchscharakter und die Schnittstellen werden schnell von den neuen Blättern verdeckt..

Wenn die Pflanze zu groß geworden ist, also auch am Boden zu viel Fläche einnimmt, so stechen Sie mit einem scharfen Spaten rundherum oder seitlich ab. Auch alte Beständen lassen sich verjüngen: allerdings benötigen Sie hier eine Axt oder elekrische Kettensäge, um Teilstücke zu entfernen oder die Pflanze in mehrere Stücke zu zerlegen. Bei dieser Radikalkur sollten die Halme um 1/3 eingekürzt werden, da die Teilstücke über zu wenig Wurzelmasse verfügen. Alte Halme sollten grundsätzlich herausgeschnitten werden, damit die Pflanze auch im Inneren wieder grünt.

So groß und breit müssen die Pflanzen nicht werden (großes Bild). Schneiden und stechen Sie rechtzeitg, wenn Sie feststellen, dass die Pflanzen zu groß werden!

 

 

Bambus:Bambus schneiden und formieren

So bleibt auch noch Platz für Stauden, Gräser oder Rosen

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Rückschnitt bei Fargesia murielae 'Flamingo' ...

Bambus:Bambus schneiden und formieren

und 'Green Arrows'.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Fargesia nitida 'Fontäne' formiert.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Fargesia murielae formiert Hans Verweij

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Auch ein runder oder ...

Bambus:Bambus schneiden und formieren

kugeliger Schnitt ist möglich.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

So groß und breit müssen die Pflanzen nicht werden.

Im Frühjahr sollte der erste Schnitt erfolgen.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Fargesia murielae in Hamburg.

Fargesia rufa Nähe Hannover 2010

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Mit der Heckenschere geschnitten ...

Bambus:Bambus schneiden und formieren

wunderschön und platzsparend...

Bambus:Bambus schneiden und formieren

ein idealer, wintergrüner Sichtschutz.

Der richtige Formschnitt

Der erste Schnitt erfolgt im Frühjahr vor dem Neuaustrieb, bevor die Pflanzen neue Blätter austreiben (In wärmeren Regionen in der Regel ab Ende März). Nachdem der Bambus sich komplett neu beblättert hat sollte der 2. Schnitt erfolgen. Ein weiterer Schnitt nach ca. 4 bis 6 Wochen vollendet den Formschnitt in wärmeren Regionen. Im nächsten Jahr reicht es, wieder vor dem Neuaustrieb, den Bambus mit einem einmaligen Schnitt in die richtige Form zu bringen. Die bis zum Herbst über die Pflanzen herausschießenden neuen Halme sollte innerhalb der alten Höhe eingekürztz werden.

In kühleren Regionen, wie Schleswig-Holstein, im Küstenbereich von Niedersachsen und Mecklenburg, in Dänemark etc., erfolgt der Schnitt wesentlich später (in der Regel ab Mai). Hier ist der 2. Schnitt bis Ende Juni möglich. Die bis zum Herbst über die Pflanzen herausschießenden neuen Halme sollte innerhalb der alten Höhe eingekürztz werden. Im nächsten jahr sollte in diesen Regionen nach dem 1. Schnitt noch ein 2. erfolgen, denn erst dann ist der Formschnitt vollendet.

Trauen Sie sich, es bereitet viel Freude und Sie ernten Bewunderung. Noch eine Information: den Pflanzen ist völlig gleich, wei Sie schneiden, denn der Bambus wächst, wie unsere Haare, immer wieder nach!

Mit folgenden Bambusarten gelingt es fast überall.

Sämtliche Typen von Fargesia murielae (neue Schreibweise=murieliae)

Fargesia Spez. 'Jizhaigou1' und 'Geneve' (besonder gut geeignet)

Fagresia nitida 'Fontäne

Fargesia denudata (besonders gut geeignet)

Fargesia rufa (besonders gut geeignet)

Fargesia dragocephala 'Hanseat'

Fagresia robusta 'Campbell'

Borinda angustissima in wintermilden Regionen.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Der erste Schnitt erfolgte im Sommer des Vorjahres.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Der 2. Schnitt (nach einem strengen Winter) vor dem Neuaustrieb.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

2 Beispielbilder

Bambus:Bambus schneiden und formieren

aus Frankreich.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Formschnitt bei Pleioblastus linearis ...

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Pl. shibuyanus 'Tsuboi' in dekorativer Nachbarschaft..

Formschnitt bei Phyllostachys und Co.

Auch die Ausläufer treibenden Arten und Sorten lassen sich wunderschön schneiden und formieren.

Gut geeignet sind: Phyllostachys bissetii, Aureosulcata, Aureosulcata 'Aureocaulis' und 'Spectanilis', Humilis, Heteroclada. Aber auch bei einige 'Riesen' kann ein Formschnitt gelingen.
In der Regel dauert es hier 2 Jahre, bis sich viele neue Zweige gebildet und voll beblättert haben. Geschnitten wird im Frühjahr, kurz bevor die neuen Blätter austreiben. Die Halme werden in der gewünschten Höhe eben über dem Knoten (Nodie), ebenso wie die Zweige eingekürzt. 

Die Phyllostachys, Pleioblastus und Sasa sollten durch eine Rhizomsperre begrenzt werden oder 2 x jährlich rundherum abgestochen werden.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Ph. aureosulcata 'Aureocaulis'.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Ph. aureosulcata 'Spectabilis' als Straßenbegleitgün.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Ph. nigra 'Punctata'.

Formieren

Formschnitt an Fargesia und Gartenbambus:

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Standing Stone aufgeastet und formiert ...

Bambus:Bambus schneiden und formieren

es könnten auch noch mehr Halme entfernt werden.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

7 Jahre alte Solitärs von Fargesia murielae Sorten mit 2 Meter Höhe nach dem ersten Formschnitt.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

3 Solitärs bis 2 Meter Höhe wurden im Frühjahr und Sommer formiert. Von links nach rechts: Standing Stone, Jade Bambus, Dragon

Gartenbambus als Hecke

Fargesia rufa als dekorative Hecke:

Auch bei einem jährlichen Rückschnitt wird die Wüchsigkeit dieser beeindruckenden und schnell wachsenden Fargesie nicht negativ beeinflusst.

Die Hecke hatte ich vor dem Austrieb mit einer elektr. Heckenschere nicht nur in der Höhe, sondern auch in der Breite beschnitten. Auf der 1. Abbildung ist deutlich ein 100% -iger Höhenzuwachs gegenüber dem ersten Schnitt zu erkennen. Jetzt können die Halme mit einer Rosenschere oder Felco einzeln eingekürzt werden.

Die 2.Abb. zeigt die Hecke nach dem Schnitt der einzelnen Halme. Ich habe alle Halme etwa 10-20 cm unterhalb der alten Heckenhöhe eingekürzt; damit wachsen die neuen Zweige und Blätter nicht wesentlich über die alte Höhe hinaus. Geschnitten wird nur wenig oberhalb der Nodie (Knoten = die leicht verdickte Stelle am Halm, wird auch als Halmscheidenring oder Halmring benannt), damit später die trockenen Halmabschnitte nicht sichtbar sind.

Möchten Sie einen Höhenzuwachs haben, so schneiden Sie zunächst die einzelnen Halme in der gewünschten Höhe ab. Denken Sie auch hier daran, dass Sie den Zweigzuwachs (etwa 10-20 cm) noch dazurechnen müssen. Der Rest der Hecke wird dann bald auf diese Höhe nachwachsen.

 
.

Bambus:Bambus schneiden und formieren
Bambus:Bambus schneiden und formieren

Schnitt bei den Bodendeckern

Alle Indocalamus, Pleioblastus, Sasa, Sasaella und andere bodendeckende Arten lassen sich ebenso schneiden oder formieren. Hier erfolgt der Schnitt etwas später, da die Pflanzen bei uns in Deutschland später austreiben.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Sasaelle ramosa als kleine Hecke. Der Schnitt erfolgt im späten Frühjahr kurz vor dem Neuaustrieb.

Pleioblastus chnio 'Pumila', Sasa pumila

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Die Fläche wurde Anfang Juni bis auf 10 cm Höhe heruntergeschnitten

Schnitt bei großblättrigen Bambuspflanzen

Indocalamus tesselatus und latifolius lassen sich durch ein regelmäßiges Abstechen und durch einen jährlichen Schnitt auch auf kleineren Flächen oder als Kübelpflanze halten.

Alle Indocalaumus treiben in der Regel erst ab Juni, in Schleswig-Holstein und Dänemark erst im Juli bis August aus.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Bei dieser niedrigen Hecke mit Indocalamus tesselatus sind nur die Halme eingekürzt

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Schnitt für ein Rundbeet. Der richtige Schnittzeitpunkt ist kurz vor dem Austrieb

Formschnitt für Kübelpflanzen

Durch einen Formschnitt können die Pflanzen auch in kleineren Pflanzgefäßen kultiviert werden.

Besonders gut eignet sich Bambusa multiplex und Bambusa tuldoides 'Ventricosa-Kimmei'

 

Als Bonsai werden nur wenige Halme stehen gelassen. Die Halme und Zweige werden eingekürzt und anschließend das Wurzelwerk beschnitten und in flache Pflanzschalen getopt.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Bambusa vulgaris 'Wamin': hier wurden nur die Spitzen eingekürzt

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Bambusa tuldoides 'Ventricosa' als Bonsai

Bambus:Bambus schneiden und formieren

in Schalen oder Töpfen

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Formieren als Bonsai

Für diese Art des Formschnittes eignen sich besonders einige Arten von Bambusa. Aber auch mit Pseudosa, Pleioblastus oder Sasa lassen sich die Bonsaischalen bepflanzen.

Die Bambus Bonsais müssen frostfrei in kühlen Innenräumen überwintern. Um so kühler der Raum je weniger muß gegossen werden. Auf gute Durchlüftung achten! Je nach Region werden die Gefäße im Frühjahr an einen halbschattigen Platz ins Freie gestellt. Vor Nachtfrösten schützen.

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Bambusa tuldoides 'Ventricosa' im 1. Jahr

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Bambusa ventricosa im 2. Jahr

Bambus:Bambus schneiden und formieren

Ventricosa eignet sich hervorragend als Bonsai



Druckansicht der Seite
 

Das Bambus-Lexikon wurde 2005 als frei zugängliche Datenbank nach meiner Idee erstellt und erarbeitet. Das Bambus-Lexikon wird von mir laufend aktualisiert. Mit diesen Webseiten und den Bambusinformationen möchte ich meine mehr als 35 jährigen Bambuserfahrungen, mein Wissen und alle von mir gesammelten Daten und eigene Erfahrungen aus dem In- und Ausland an die vielen Pflanzenfreunde weitergeben, um den Bambus in unseren Breiten noch populärer zu machen und seine vielseitige Verwendbarkeit einer breiten Öffentlichkeit vermitteln. Mein Lexikon erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und ist kein Wissenschaftliches Werk.
Die angegebenen Werte (Höhe, Winterhärte etc.) sind Durchschnittswerte, die je nach Standort erheblich voneinander abweichen können und gelten nicht für Bambus im Kübel. So wird ein Phyllostachys vivax 'Aureocaulis' im norddeutschen Küstenbereich und Dänemark selten über 5 Meter hoch, während diese Sorte z. B. in Süd-West-Deutschland bereits nach ein paar Jahren diese Höhe erreicht. In den wärmeren Regionen unseres Landes schon nach ca. 7 Jahren mehr als 8 Meter hoch sein kann.
Über Mitarbeit, Anregungen, Ergänzungen, Erfahrungswerte, Pflanzendaten und Bilder, aber auch über Kritik, bin ich jederzeit dankbar. Sollten Sie mir Bilder per Email senden,  so geben Sie damit gleichzeitig Ihr Einverständnis für eine Veröffentlichung auf diesen Seiten. Bitte per Email senden an : FV@Bambus-Lexikon.de
Mein Dank geht an 1. Stelle an meine liebe Frau, ohne deren Geduld, Liebe und Verständnis es für mich nicht möglich gewesen wäre, die riesige Datenmenge in das Web zu stellen. / Last but for sure the more imporant, I would like to thank my wife. She is my love, my best friend and so much more... Without her understanding, patience , love , it wouldn't have been possible for me to put together  this huge amount of data in the web. THANK YOU Angel. / Mes remerciements s’adressent en premier lieu à ma chère femme, sans sa patience, son amour et sa compréhension, il n’aurait pas été possible pour moi de mettre en ligne cette immense quantité de données.
Ich habe bis 2009 in meiner Freizeit mehr als 8500 Stunden am PC verbracht und besonders in den Wintermonaten, Abend für Abend (häufig bis zum frühen Morgen) und fast das ganze Wochenende, oft auch ungeduldig und schimpfend (wenn der Computer mal wieder seine Macken hatte) am PC verbracht!

Für die Überlassung vieler guter Fotos geht mein besonderer Dank an Daniel Kunz aus der Schweiz. Für die Bereitstellung einiger Fotos bedanke ich mich bei den Bambusfreunden im In- und Ausland. Das Bambus-Lexikon ist ein privates, frei zugängliches Lexikon.

Sollten Sie mir ein Nachricht mit Bildern zusenden, so geben Sie mit damit Ihr Einverständnis zur anonymen Veröffentlichung im Bambus-Lexikon.

Copyright: Sämtliche Inhalte, Design, inklusive aller Bilder und Bildershows sind urheberechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt bei mir.
Eine Verwendung von Texten, Bildern und anderen Informationen ist grundsätzlich untersagt. Für eine Weiterverwendung benötigen Sie meine Zustimmung.

© All text and photos are protected by copyright. No unauthorized copy and use permitted in other media. fv@bambus-lexikon.de

Fred Vaupel im Frühjahr 2005

 


 
 

Bambustage in Lehrte-Steinwedel


vom 2. - 9. April 2009


Feiern Sie mit uns in den Frühling.

MO-FR 10-18.30 Uhr
SA 10-16 Uhr
SO 5. April: Schautag von 11-16 Uhr

• Bambuspflanzen in großer Vielfalt •
• Neue Buddhafiguren aus verschiedenen Materialien •
• Tolle Accessoires und Ideen aus Bambus und Granit •

ausblenden