Inhalts-Übersicht                                Bildershows
Sitemap                                               Slideshows

Das Bambus-Lexikon     
   Die Bambus-Enzyklopädie
     The Bamboo Lexicon
       Le Lexique de Bambou

                                               35 Jahre Bambus im März 2013   
Auf 950 Seiten mit 13100 Bildern Informationen über Bambus / At 950 pages with 13100 images about bamboo / À 950 pages avec 13.100 images sur le bambou (1. Januar 2013)

Bambusinformationen: Sie können im Feld Suchen/Search ein Thema oder ein Begriff eingeben, um so schneller an das Zeil zu gelangen. Beispiele für eine Suche: suchen Sie nach Bambusinformationen und Bilder von einem Bambus ohne Ausläufer, dann geben Sie horstig oder keine Ausläufer ein. Wünschen Sie Information zu Bambus im Kübel, so geben Sie entweder Kübel, besser aber Kübelpflanze ein. Möchten Sie eine Bambushecke anlegen, dann geben Sie Bambushecken ein usw. Anschließend wählen Sie aus den  Berichten und Artikeln Ihr spezielles Thema aus. So finden Sie in meinem Bambuslexikon in der Regel immer eine Antwort auf Ihre Fragen. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass ich aus Mangel an Zeit allgemeine Fragen in meinem privaten Lexikon nicht beantworten kann. Sollten Sie spezielle Fragen haben, so schicken Sie mir eine Email  fv@bambus-lexikon.de  Für eine größere Bildansicht klicken Sie in das Bild / Click on the photo to see larger image.

Druckansicht der Seite
Die unter Alle Bambusarten / all bamboo species rot markierten Pflanzen können Sie für Deutschland verwenden.

Phyllostachys aurea

- Knoten-Bambus -
Auch als Goldrohr- oder Gelber Bambus bekannt.
Golden Bamboo
Name in Java: Cendami.

Chines. Name: 五三竹 Wu san zhu (wörtlich übersetzt = achtflächner Bambus),  人面竹 Ren mian zhu, 罗汉竹 Luo han zhu, 八面竹 Ba mian zhu, 虎攒竹 Hu zan zhu,
Japan. Name: Hotei chiku

Bambus:Phyllostachys aurea

Typische Stauchungen ...

Bambus:Phyllostachys aurea

an den Halmen älterer Pflanzen.

Phyllostachys aurea als Sichtschutz bis 3 Meter Höhe für milde oder wärmere Regionen.

Bambus:Phyllostachys aurea

Der Knotenbambus dicht beblätter

Bambus:Phyllostachys aurea

An den Austrieben und den verdickten Halme können Sie kontrollieren, ob Ihr Ph. aurea echt ist.

Bambus:Phyllostachys aurea

Dekorative Staucheungen.

Bambus:Phyllostachys aurea

In sehr warmen Ländern weniger Stauchungen.

Wer besonders schöne Halme liebt dem empfehle ich Phyllostachys aurea

Auch wenn es ein paar Jahre dauert (wenn man mit einer kleinen Pflanze beginnt) bis sich ein Bestand mit so dekorativen Halmen und Schildkröten artigen Stauchungen aufbaut, es lohnt sich darauf zu warten. In wärmeren Regionen kann der Pflanzenfreund schon nach 5 Jahren mit einem ansehnlichen Bestand rechnen, während es in Norddeutschland schon mehr als 10 Jahre dauern kann.

Bambus:Phyllostachys aurea
Bambus:Phyllostachys aurea
Bambus:Phyllostachys aurea
Denken Sie bitte daran, was ich an anderern Stellen schon formuliert habe: die Winterhärte ist abhängig davon, wie lange die Pflanzen am Standort stehen. So hat ein 16 Jahre alter Bestand von Phyllostachys aurea westlich von Hannover ohne große Schäden die Winter 2008 bis 2010 bei Temperaturen bis -24° überstanden.
In der Regel ist Phyllostachys aurea nur bis -18° winterhart. In wärmeren regionen und an geschützten Standorten bis ca. -22°.
Höhe:3,00 bis 5,00 m (China, Japan: 12 m)
Halme:grün, in der Sonne leuchtend gelb, untere Nodien teilweise schräg und gestaucht, Verdickung unterhalb der Nodien, bis 3 cm Ø
Blätter:maigrün, dicht, relativ klein
Wuchs:aufrecht, dicht, buschig, in den ersten Jahren wenig Ausläufer
Standort:sonnig bis halbschattig, Trockenheit vertragend, für kältere Regionen nicht geeignet.
Winterhärte:-16° bis -20°. In wärmeren Gebieten (wie Baden-Württemberg, Süd-Hessen etc.) ist Phyllostachys aurea und Sorten winterhärter. D. h. aber auch, dass er in kälteren Regionen ohne Winterschutz keine Chance hat, kalte und lange Winter zu überleben.
Platzbedarf:ab 6,00 m²
Verwendung:milde Gegenden, Solitär, Sichtschutz, Hecken, Wintergarten, Einkaufspassagen, schnittverträglich, Bonsai, bedingt auch als Kübelpflanze bei Temperaturen bis -7° oder frostfreier Überwinterung und das Entfernen der Ringel-Rhizome mindestens alle 2 Jahre. Bei Bedarf größer topfen.

Der Platzbedarf richtet sich auch nach dem Standort, denn in wärmeren Regionen können die Phyllostachys doppelt so schnell wachsen, wie z. B. in Schleswig-Holstein, Nordniedersachsen oder Dänemark.
Bemerkungen:Unterschiedliche Klone im Handel. Nicht an allen Standorten ausreichend winterhart.
Letzte Blüte: 1985-1995.
Um vor einer vorzeitigen >Blüte sicher zu sein, bestellen Sie bei Ihrem Händler Pflanzen der neuen Generation.
 
Bambus:Phyllostachys aurea

Die Farben

Bambus:Phyllostachys aurea

der Austriebe

Bambus:Phyllostachys aurea

sind abhängig

Bambus:Phyllostachys aurea

von der

Bambus:Phyllostachys aurea

Sonneneinstrahlung

Bambus:Phyllostachys aurea

und der

Bambus:Phyllostachys aurea

Bodenbeschaffenheit

Bambus:Phyllostachys aurea

Zweige klappen aus

Bambus:Phyllostachys aurea

Die dekorative Stauchungen

Bambus:Phyllostachys aurea

können bei älteren Pflanzen

Bambus:Phyllostachys aurea

sehr ausgeprägt sein

Bambus:Phyllostachys aurea

Hecken werden im Frühjahr direkt vor dem Austrieb der neuen Halme geschnitten

Bambus:Phyllostachys aurea

Später werden die Neuhalme mit der Gartenschere einzeln auf die gewünschte Höhe eingekürzt.

Bambus:Phyllostachys aurea

Solitär im Spätsommer.

Phyllostachys aurea Nähe Zürich im 10 Jahr

Bambus:Phyllostachys aurea

Bei diesen dekorativen Stauchungen

Bambus:Phyllostachys aurea

kann ich gerne auf den

Bambus:Phyllostachys aurea

Schildkrötenbambus verzichten

Phyllostachys aurea Nähe Bern

Bambus:Phyllostachys aurea

Auch hier der Klon ...

Bambus:Phyllostachys aurea

mit den prägnanten ...

Bambus:Phyllostachys aurea

und dekorativen Internodien.

Phyllostachys aurea in Frankreich

In Frankreich triff man auf etwas unterschiedliche Klone, die sich optisch kaum unterscheiden. Häufig fällt mir die bläulicher Färbung der neuen Halme auf, die leuchtender und blauer zu sein scheint, als an Ph. aurea an Standorten in Deutschland.

Bambus:Phyllostachys aurea

Phyllostachys aurea im Département Dordogne

Bambus:Phyllostachys aurea

2. Bilder aus Lapennne ...

Bambus:Phyllostachys aurea

... Mittel-Pyrenäen. fast wie ein Chiku

Bambus:Phyllostachys aurea

2 Bilder aus Thermes Magnoac

Bambus:Phyllostachys aurea

... junger Bestand

Ph. aurea in der Toskana.

Bei guter Pflege könnte der Bestand mehr als 5 Meter Höhe erreichen.

Bambus:Phyllostachys aurea

Der 10 Jahre alte Bestand ...

Bambus:Phyllostachys aurea

steht auf steinigen Boden ...

Bambus:Phyllostachys aurea

wird viel zu wenig gewässert ...

Bambus:Phyllostachys aurea

und nicht gedüngt.

Pyhllostachys aurea wird zur Begrünung auch in China in vielen Regionen verwendet..

Bambus:Phyllostachys aurea

Ph. aurea in Xiamen, Süd-China.

Bambus:Phyllostachys aurea

Minimumtemperatur 10°, Maximum 44°.

Phyllostachys aurea ist im Norddeutschen Küstenbereich gut winterhart.

Die 4 Jahre alten Pflanzen haben in Bremen die Winter 209/2010 und 2010/2011 mit wenig Blattschäden überstanden. Durch die höhere Luftfeuchtigkeit an der Küste nehmen die Pflanzen selbst bei Frost Wasser über die Blätter auf. Die Pflanzen stehen vollsonnig und frei im Wind, wie die Fotos vom 5. März 2011 von H. Pleister beweisen.

 

Bambus:Phyllostachys aurea
Bambus:Phyllostachys aurea
Bambus:Phyllostachys aurea
Bambus:Phyllostachys aurea
Bambus:Phyllostachys aurea
Bambus:Phyllostachys aurea


Druckansicht der Seite
 

Das Bambus-Lexikon wurde 2005 als frei zugängliche Datenbank nach meiner Idee erstellt und erarbeitet. Das Bambus-Lexikon wird von mir laufend aktualisiert. Mit diesen Webseiten und den Bambusinformationen möchte ich meine mehr als 35 jährigen Bambuserfahrungen, mein Wissen und alle von mir gesammelten Daten und eigene Erfahrungen aus dem In- und Ausland an die vielen Pflanzenfreunde weitergeben, um den Bambus in unseren Breiten noch populärer zu machen und seine vielseitige Verwendbarkeit einer breiten Öffentlichkeit vermitteln. Mein Lexikon erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und ist kein Wissenschaftliches Werk.
Die angegebenen Werte (Höhe, Winterhärte etc.) sind Durchschnittswerte, die je nach Standort erheblich voneinander abweichen können und gelten nicht für Bambus im Kübel. So wird ein Phyllostachys vivax 'Aureocaulis' im norddeutschen Küstenbereich und Dänemark selten über 5 Meter hoch, während diese Sorte z. B. in Süd-West-Deutschland bereits nach ein paar Jahren diese Höhe erreicht. In den wärmeren Regionen unseres Landes schon nach ca. 7 Jahren mehr als 8 Meter hoch sein kann.
Über Mitarbeit, Anregungen, Ergänzungen, Erfahrungswerte, Pflanzendaten und Bilder, aber auch über Kritik, bin ich jederzeit dankbar. Sollten Sie mir Bilder per Email senden,  so geben Sie damit gleichzeitig Ihr Einverständnis für eine Veröffentlichung auf diesen Seiten. Bitte per Email senden an : FV@Bambus-Lexikon.de
Mein Dank geht an 1. Stelle an meine liebe Frau, ohne deren Geduld, Liebe und Verständnis es für mich nicht möglich gewesen wäre, die riesige Datenmenge in das Web zu stellen. / Last but for sure the more imporant, I would like to thank my wife. She is my love, my best friend and so much more... Without her understanding, patience , love , it wouldn't have been possible for me to put together  this huge amount of data in the web. THANK YOU Angel. / Mes remerciements s’adressent en premier lieu à ma chère femme, sans sa patience, son amour et sa compréhension, il n’aurait pas été possible pour moi de mettre en ligne cette immense quantité de données.
Ich habe bis 2009 in meiner Freizeit mehr als 8500 Stunden am PC verbracht und besonders in den Wintermonaten, Abend für Abend (häufig bis zum frühen Morgen) und fast das ganze Wochenende, oft auch ungeduldig und schimpfend (wenn der Computer mal wieder seine Macken hatte) am PC verbracht!

Für die Überlassung vieler guter Fotos geht mein besonderer Dank an Daniel Kunz aus der Schweiz. Für die Bereitstellung einiger Fotos bedanke ich mich bei den Bambusfreunden im In- und Ausland. Das Bambus-Lexikon ist ein privates, frei zugängliches Lexikon.

Sollten Sie mir ein Nachricht mit Bildern zusenden, so geben Sie mit damit Ihr Einverständnis zur anonymen Veröffentlichung im Bambus-Lexikon.

Copyright: Sämtliche Inhalte, Design, inklusive aller Bilder und Bildershows sind urheberechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt bei mir.
Eine Verwendung von Texten, Bildern und anderen Informationen ist grundsätzlich untersagt. Für eine Weiterverwendung benötigen Sie meine Zustimmung.

© All text and photos are protected by copyright. No unauthorized copy and use permitted in other media. fv@bambus-lexikon.de

Fred Vaupel im Frühjahr 2005

 


 
 

Bambustage in Lehrte-Steinwedel


vom 2. - 9. April 2009


Feiern Sie mit uns in den Frühling.

MO-FR 10-18.30 Uhr
SA 10-16 Uhr
SO 5. April: Schautag von 11-16 Uhr

• Bambuspflanzen in großer Vielfalt •
• Neue Buddhafiguren aus verschiedenen Materialien •
• Tolle Accessoires und Ideen aus Bambus und Granit •

ausblenden